Infos zur Impfung

Anmeldung zur Impfung

Melden Sie sich bitte über das Kontaktformular an.

Momentan ist unserer Warteliste voll und wird erst abgearbeitet. Anmeldungen zur Impfung können wir erst wieder ab dem 07.06.2021 entgegennehmen.

 

Die Priorisierungsgruppen können Sie hier nachlesen.

 


Informationen rund um den Impftermin

  • Wir haben keinen Einfluss auf die Art des Impfstoffes.
  • Wir erhalten die genaue Anzahl der gelieferten Impfdosen erst 1 Woche im Voraus. Danach werden wir die Impftermine für die nächste Woche planen.
  • Bitte haben Sie Verständnis, dass es zu kurzfristigen Terminabsagen kommen kann
  • Bitte fragen Sie NICHT zusätzlich nach, wann Sie einen Termin bekommen.
  • Bitte melden Sie sich nur bei EINEM Haus- oder Facharzt/ärztin an.
  • Melden Sie sich bitte zusätzlich auch über das Bayerische Impfportal an.

 


Das bringen Sie zum Impftermin mit:


So läuft der Impftermin ab:

  • Sie werden über Impfreaktionen und mögliche Nebenwirkungen sowie Verhaltensregeln aufgeklärt.
  • Sie werden in den nicht-dominanten Oberarm geimpft.
  • Sie bleiben noch 15 Minuten zur Nachbeobachtung in der Praxis.

Das müssen Sie beachten:

  • Sollten Sie einen fieberhaften Infekt haben, sagen Sie Ihren Impftermin ab.
  • Sollten Sie schwere anaphylaktische Reaktionen auf Impfungen oder i.v.-Medikamente in der Vergangenheit gehabt haben, dann sprechen Sie uns darauf an.
  • Sie sollten 2 Wochen vorher keine andere Impfung erhalten haben.
  • Eine Operation sollte ca. 4 Wochen zurückliegen.
  • Sollten Sie eine Chemotherapie bekommen oder Immunsuppressiva einnehmen, sprechen Sie bitte vorher mit dem verordnenden Arzt/in, in welchem Abstand zur o.g. Therapie die COVID-Impfung erfolgen darf/soll.

Bitte entlasten Sie unsere Telefonleitungen!

  • Rufen Sie nicht an, um nach Ihrem Termin oder der Wartezeit zu fragen – auch wir können nur eine Woche im Voraus planen! Wir rufen Sie an!
  • Bitte sagen Sie Ihren Termin rechtzeitig ab, wenn Sie ihn nicht benötigen!