Gesundheitsvorsorge

Vorbeugen ist besser als heilen.

Krankheiten müssen nicht zwangsläufig ein unausweichliches Schicksal sein. Dank moderner Therapieverfahren können viele Krankheiten heute effektiv und nebenwirkungsarm behandelt werden.

 

Das setzt jedoch voraus, dass Krankheiten erkannt werden, bevor sie schwerwiegende Schäden anrichten. Deshalb finanzieren auch die gesetzlichen Krankenversicherungen Maßnahmen zur Früherkennung und Verhinderung von Erkrankungen, zum Beispiel:

 

- Check-Up 35 - Alle zwei Jahre (bei einem Hausarztmodell jährlich)

- Krebsvorsorge bei bestimmten Personengruppen

- Jugend-Gesundheitsuntersuchung im Alter von 12-14 Jahren (J1)

- Hepatitis-B-Impfungen im Alter von 11-18 Jahren

- Impfungen gegen Kinderlähmung, Diphterie, Tetanus, Keuchhusten

- Grippe- und Pneumokokken-Schutzimpfung

 

Darüber hinausgehende Früherkennungsmaßnahmen werden von den gesetzlichen Krankenkassen nur bei einem konkreten Krankheitsverdacht übernommen. 

 

Da uns Ihre Gesundheit sehr am Herzen liegt, möchten wir Ihnen diese absolut sinnvollen Untersuchungen jedoch nicht vorenthalten. Wir bieten sie deshalb als Selbstzahler-Leistungen an. Selbstverständlich informieren wir Sie vor der Behandlung eingehend über die Kosten dieser Wunschbehandlungen (individuelle Gesundheitsleistungen), die wir mit Ihnen direkt nach der GOÄ abrechnen.

 

Wenn auch Sie in Ihrer Familie Angehörige mit Herzinfarkt, Schlaganfall, Zuckerkrankheit oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben, lassen Sie sich von uns helfen, Ihr eigenes Risiko für diese Erkrankungen rechtzeitig zu erkennen und zu reduzieren.

 

Bitte sprechen Sie mit uns, welche Untersuchungen für Sie persönlich sinnvoll sein können. Gerne steht Ihnen unser Praxisteam für weitere Informationen zur Verfügung!